Angebote zu "Arisierungen" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Baumgartner, G: Arisierungen, beschlagnahmte Ve...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01/2004, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Arisierungen, beschlagnahmte Vermögen, Rückstellungen und Entschädigungen im Burgenland, Autor: Baumgartner, Gerhard // Fennes, Anton // Greifeneder, Harald // Schinkovits, Stefan // Tschögl, Gerd // Wendelin, Harald, Verlag: Boehlau Verlag // Böhlau Wien, Imprint: Veröffentlichungen der Österreichischen Historikerkommission. Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Burgenland // Österreich // Dreißiger Jahre // Vierziger Jahre // 1930 bis 1939 n. Chr // 1940 bis 1949 n. Chr // Zweite Hälfte 20. Jahrhundert // 1950 bis 1999 n. Chr // Geschichte allgemein und Weltgeschichte, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 215, Reihe: Veröffentlichungen der Österreichischen Historikerkommission. Vermögensentzug während der NS-Zeit sowie Rückstellungen und Entschädigungen seit 1945 in Österreich (Nr. 17), Gewicht: 285 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Arisierungen beschlagnahmte Vermögen Rückstellu...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Arisierungen beschlagnahmte Vermögen Rückstellungen und Entschädigungen im Burgenland ab 45 € als Taschenbuch: 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Arisierungen beschlagnahmte Vermögen Rückstellu...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Arisierungen beschlagnahmte Vermögen Rückstellungen und Entschädigungen in Salzburg ab 45 € als Taschenbuch: 1. Aufl.. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Geschichte,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Der Aufstieg der Quandts
39,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Quandts zählen zu den mächtigsten Unternehmerdynastien Deutschlands. Doch ihr Aufstieg ist umstritten. Wie eng war die Familie in die nationalsozialistischen Verbrechen verstrickt? Beruht ihr heutiges Vermögen auf den Profiten aus Zwangsarbeit, Arisierungen und Rüstungsaufträgen des Dritten Reiches? Oder wurden die Grundlagen bereits früher gelegt? Joachim Scholtyseck beantwortet diese Fragen anhand zahlreicher neuer Quellen erstmals umfassend und auf verlässlicher Grundlage. Dabei spannt er einen Bogen von den Anfängen als Tuchfabrikanten im Kaiserreich bis 1954, dem Todesjahr des Patriarchen Günther Quandt, der die Familie in die deutsche Wirtschaftselite führte.2007 machte die Fernsehdokumentation "Das Schweigen der Quandts" Furore. Sie prangerte den Umgang der Familie mit ihrer Vergangenheit an und warf ihr vor, die wahre Herkunft ihres Vermögens zu verschleiern. Daraufhin haben die Quandts das Familienarchiv für Joachim Scholtyseck geöffnet. Auf dieser Grundlage und nach umfassenden Recherchen in über 40 deutschen und ausländischen Archiven legt der Bonner Historiker nun seine lange erwarteten Ergebnisse vor. Vom Vorstoß Günther Quandts in die deutsche Wirtschaftselite über seine Rolle und die seiner Söhne, Herbert und Harald, im Dritten Reich bis hin zu den Entnazifizierungsverfahren nach 1945 und dem Neubeginn im "Wirtschaftswunder" der frühen Bundesrepublik fragt dieses Buch wie es sich wirklich verhielt mit dem Aufstieg der Quandts. Ein Lehrstück über Verstrickung, Verantwortung und Handlungsspielräume eines Unternehmers in einer verbrecherischen Diktatur.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Der Aufstieg der Quandts
41,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Quandts zählen zu den mächtigsten Unternehmerdynastien Deutschlands. Doch ihr Aufstieg ist umstritten. Wie eng war die Familie in die nationalsozialistischen Verbrechen verstrickt? Beruht ihr heutiges Vermögen auf den Profiten aus Zwangsarbeit, Arisierungen und Rüstungsaufträgen des Dritten Reiches? Oder wurden die Grundlagen bereits früher gelegt? Joachim Scholtyseck beantwortet diese Fragen anhand zahlreicher neuer Quellen erstmals umfassend und auf verlässlicher Grundlage. Dabei spannt er einen Bogen von den Anfängen als Tuchfabrikanten im Kaiserreich bis 1954, dem Todesjahr des Patriarchen Günther Quandt, der die Familie in die deutsche Wirtschaftselite führte.2007 machte die Fernsehdokumentation "Das Schweigen der Quandts" Furore. Sie prangerte den Umgang der Familie mit ihrer Vergangenheit an und warf ihr vor, die wahre Herkunft ihres Vermögens zu verschleiern. Daraufhin haben die Quandts das Familienarchiv für Joachim Scholtyseck geöffnet. Auf dieser Grundlage und nach umfassenden Recherchen in über 40 deutschen und ausländischen Archiven legt der Bonner Historiker nun seine lange erwarteten Ergebnisse vor. Vom Vorstoß Günther Quandts in die deutsche Wirtschaftselite über seine Rolle und die seiner Söhne, Herbert und Harald, im Dritten Reich bis hin zu den Entnazifizierungsverfahren nach 1945 und dem Neubeginn im "Wirtschaftswunder" der frühen Bundesrepublik fragt dieses Buch wie es sich wirklich verhielt mit dem Aufstieg der Quandts. Ein Lehrstück über Verstrickung, Verantwortung und Handlungsspielräume eines Unternehmers in einer verbrecherischen Diktatur.

Anbieter: buecher
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Arisierungen beschlagnahmte Vermögen Rückstellu...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Arisierungen beschlagnahmte Vermögen Rückstellungen und Entschädigungen im Burgenland ab 45 EURO 1. Aufl.

Anbieter: ebook.de
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
Arisierungen beschlagnahmte Vermögen Rückstellu...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Arisierungen beschlagnahmte Vermögen Rückstellungen und Entschädigungen in Salzburg ab 45 EURO 1. Aufl.

Anbieter: ebook.de
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
'Arisierungen', beschlagnahmte Vermögen, Rückst...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Publikation behandelt aus regionalhistorischer Perspektive Enteignungen, Arisierungen und Rückstellungsverfahren im Burgenland zwischen 1938 und 1945 und danach.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot
'Arisierungen', beschlagnahmte Vermögen, Rückst...
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die vorliegende Publikation behandelt aus regionalhistorischer Perspektive Enteignungen, Arisierungen und Rückstellungsverfahren in Salzburg zwischen 1938 und 1945 und danach. Bis dato existieren Vorarbeiten etwa zu "Arisierungen" im Salzkammergut und kleinere lokale Studien. Erstmals wurde für Salzburg eine Gesamterhebung des antisemitisch orientierten Vermögensentzugs im Nationalsozialismus durchgeführt. Weiters wird ein Überblick über erfolgte bzw. nicht erfolgte Rückstellungen gegeben. Angesichts der großen Zahl der Fälle war es erforderlich, eine Datenbank anzulegen, um einen Überblick über den Vorgang des Vermögensentzugs und der Rückstellungen zu bewahren. Sie bietet die Grundlage für die Interpretation und Auswertung der Quellen. Der Überblick erlaubt es, die Fälle zu gewichten, sie zu sortieren und Spezifika zu orten.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.09.2020
Zum Angebot